Wann können sie uns anrufen?

Sie können uns 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche erreichen. Allerdings sind wir ein Notruf für Tiere und möchten gerade in den späten Abend- und Nachtstunden nicht Auskünfte über eventuelle Probleme geben. Auch bei der Vermittlung von Tieren aus dem Tierheim Bocholt möchten wir Sie bitten, sich an die Öffnungszeiten des Tierheims zu wenden und während den Sprechzeiten dort anzurufen. Unter dem Punkt Links/Freunde  finden sie Anschrift, Telefonnummer sowie den Link zur Seite des Tierheims.

Für welche Tiere fahren wir?

Zuerst einmal kann man sagen, dass wir für jedes Tier fahren, was Hilfe benötigt. Dabei  ist es für uns egal, ob es sich um einen Jungvogel, einen Igel oder eine Katze handelt. Jedes  Tier, was Hilfe benötigt, erhält es von uns 24 Stunden am Tag. Auch bei Ihren eigenen Haustieren können sie uns jederzeit kontaktieren und auch wenn sie einen freilaufenden Hund sehen, bei dem sich kein Besitzer aufhält.

Bei den Bildern auf dieser Seite handelt es sich um einen kleinen Einblick in unsere Einsätze. Jedes dieser Tiere wurde von uns versorgt.

Was ist unser Einsatzgebiet?

Zu unserem Einsatzgebiet gehört Bocholt und Umgebung. Mit Umgebung sind die anliegenden Städte gemeint, wobei wir auch weitere Fahrten zum Wohl des Tieres machen. Unsere Mitglieder kommen auch nicht alle aus Bocholt, so dass auch in der Umgebung meistens schnell geholfen werden kann. Falls sie sich unsicher sind, rufen sie bitte an, denn das Tierwohl steht für uns an erster Stelle.

Was können wir vor Ort tun?

Vorab muss man ganz klar sagen, wir sind keine Tierärzte. Dennoch haben unsere Mitglieder eine Schulung von einer Tierärztin erhalten, die über das Wissen der Erstversorgung hinausgeht. Je nach Lage vor Ort kümmern wir uns zuerst um die Erstversorgung und dann um den weiteren Transport zum Tierarzt oder aber auch zur Pflegestelle.

Was kostet der Einsatz?

Unsere Einsätze sind grundsätzlich kostenlos, denn gerade Wildtiere, die keinen Besitzer haben, brauchen unsere Hilfe. Auch bei Haustieren erheben wir keinen Kostenbeitrag, wobei wir um jede Spende dankbar sind, denn auch wir investieren unsere Zeit ehrenamtlich für das Tierwohl und bezahlen die Fahrten zum Einsatzort sowie die Weiterfahrt zum Tierarzt oder zur Pflegstelle selbst.

Muss man eine spezielle Ausbildung haben, um beim Tiernotruf mitzuwirken?

Nein man braucht keine besondere Ausbildung um bei uns mitzuwirken, denn jede helfende Hand ist herzlich willkommen. Von Vorteil wäre der Besitz eines Führerscheins und der Besitz eines Autos, aber das ist kein muss. Wir sind um jede Hilfe dankbar und man kann bei uns sehr vielfältig helfen. Vom Fahren zu Einsätzen bis hin zur Organisation von Infoständen oder Helfen in der Cafeteria im Tierheim wird jeder benötigt. Mehr zu unserem vielseitigen ehrenamtlichen Engagement an den Dienstabenden, die jeden 3ten Dienstagabend im Tierheim Bocholt stattfinden.

Wie kann ich helfen, wenn ich nicht so viel Zeit habe oder aber die Einsätze mit verletzten Tieren für mich nicht in Frage kommen?

Zum einen sind wir um jede Geld- oder auch Sachspende sehr dankbar. Mehr dazu befindet sich unter dem Punkt Spenden. Allerdings benötigen wir auch Hilfe bei der Organisation von Infoständen sowie jeden dritten Samstag in der Cafeteria. Auch das Backen von Kuchen oder Hundekeksen ist für unsere Feste im Tierheim für uns von großem Vorteil.

Kann man uns einfach besuchen kommen?

Natürlich und zwar treffen wir uns jeden 3ten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr und jeden 3ten Samstag im Monat um 14 Uhr im Bocholter Tierheim und zwar in der Cafeteria. Eine  Voranmeldung per E-Mail oder durch Facebook wäre nett, damit wir etwas besser planen können.